Guardians of the Galaxy (2014)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Guardians of the Galaxy (2014)

      [youtube]yz9Ji-JHbAc[/youtube]


      Auf den Film freue ich mich schon.
      Bis jetzt nur recht gute Kritiken im Netz zu finden :clown

      Handlung:
      Peter Quill (Chris Pratt), der als Kind in den Achtzigerjahren von der Erde entführt wurde, hält sich für den größten Outlaw der Galaxie und nennt sich hochtrabend Star-Lord. Doch nachdem er eine geheimnisvolle Kugel gestohlen hat, steckt er plötzlich so richtig im Schlamassel, wird er das Opfer einer unerbittlichen Kopfgeldjagd. Ronan the Accuser (Lee Pace) hat es auf das Artefakt abgesehen und nichts Gutes damit im Sinn – die Ziele des mächtigen Bösewichts bedrohen die Sicherheit des Universums! Um dem hartnäckigen Ronan und seinen Schergen zu entgehen, ist Quill gezwungen, einen nicht gerade einfach einzuhaltenden Waffenstillstand mit einem Quartett von ungleichen Außenseitern einzugehen. Dazu gehören der waffenliebende Waschbär Rocket (gesprochen von Bradley Cooper), der Baummensch Groot (Stimme: Vin Diesel), die tödliche und rätselhafte Gamora (Zoe Saldana) und der rachsüchtige Drax the Destroyer (Dave Bautista). Als Peter dann die wahre, gefährliche Macht der Kugel kennenlernt, muss er sein Bestes geben, um die zusammengewürfelten Rivalen für einen letzten, verzweifelten Widerstand zu vereinen. Er muss eine Helden-Truppe aus ihnen machen, denn das Schicksal der Galaxie steht auf dem Spiel.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von B8)B ()

    • Ich verbeuge mich vor Marvel und Disney für diese nahezu perfekte Comicverfilmung, die so vollkommen durch den Wind ist, aber gleichzeitig auch unglaublich herzlich und sympathisch.

      Die WTF?!?!-Abspannszene war die abschließende Kirsche auf der Sahnetorte, die mit Sicherheit auch dem George Lucas ein Kichern entlockt hat. Und nein, das ist kein Spoiler. Ihr kommt niemals drauf wer oder was im Abspann zu sehen ist.

      Klare Empfehlung von mir. Mit der Wertung warte ich lieber noch, weil die Euphorie noch anhält.
    • Kann mich im Großen und Ganzen deiner Bewertung anschließen. Vor allem ins Auge (bzw. in die Ohren) stechen natürlich die überaus nahezu perfekte Chemie zwischen den Hauptfiguren, die trockenen und teilweise zum Brüllen komischen Oneliner und der absolut tolle Soundtrack.

      Die Abspannszene fand ich dagegen eher enttäuschend, zumal ich eher kein großer Freund der gezeigten Figur bin.

      Ingesamt gibt es von mir aber starke 8,5 von 10 rasenden Waschbären.
    • Ein absolut unterhaltsamer Film, bei dem die Figuren, der Witz und natürlich der grandiose Soundtrack miteinander harmonieren. Hab in letzter Zeit selten so viel gelacht im Kino.

      Auch wenn man die Comics und die Figuren vorher noch nicht wirklich kannte (so wie ich) kommt man gut rein in die Geschichte. Und einige Parallelen zu den Avengers gibt es ja auch. Jetzt fehlt nur noch ein Zusammentreffen beider Gruppen - wäre interessant zu sehen, wie Thor auf Rocket reagiert ;)

      Ich geb daher mal 9 von 10 tanzende Pflanzen
      Wohin kämen wir denn, wenn jeder fragen würde wohin wir kämen, aber niemand ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?