Musik Allgemein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lieblingsmusikrichtung

      Hallo,
      ich möchte hier zur Diskussion über eure Lieblingsmusikrichtungen anregen.
      Ich persönlcih habe keine spezielle Lieblingsmusikrichtungen. Ich höre von Filmmusik über Hip-Hop, Rock bis zu Klassischer Musik eigentlich alles. Je nach Stimmungslage und Lust.
      Wie siehts bei euch aus?
    • also, mit pop und hip-hop kann ich überhaupt nichts anfangen. ich höre fun- und melodypunk, das heißt "kein rumgegröhle" und keine "linken" texte. außerdem muss ein punksong auch ne vernünftige melodie und ne band haben, die auch singen können.
      zu meinen favoriten zählen:

      - New Found Glory
      - Lit
      - Jimmy eat World
      - The Ataris
      - Creed (kein Punk)
    • Alsooooo...ich höre am liebsten.

      - Heavy Metal
      - Death Metal
      - Black Metal
      - Gothic

      Außerdem ab und an mal die 80 er und Soundtracks :P
      Achja, und Mittelalter Musik.

      Gruß
      :]
    • Hallo,

      also am liebsten höre ich mir diese "Bands" an :

      Chemical Brothers
      The Crystal Method
      Orbital
      New Order
      Fluke
      Air

      Allerdings höre ich auch so sachen wie :

      The Streets
      Massive Attack
      Pink
      The Strokes
      Black Sabbath

      Meine lieblings Film Soundtracks sind diese :

      Pulp Fiction
      Akira
      Trainspotting
      Snatch

      Gruß
      got glint?
    • Lieblings Gruppen: Blink182, Sum41, Good Charlotte (Ich höre sehr gerne Melody-Punk *winkewinke@ filmorama ;) *letzfestz*

      Lieblings Soundtracks: Signs, BttF, JP, E.T... (liebsten von John Williams außerdem viel Horror Musik)
      Lieblings Sängerinnen: Pink, Avril, Jewel, Shania Twain, Enja, Donna Lewis, Dido *entspannung spr* sag ich euch !

      Lieblings Sänger: Huey Lewis, Sting (the Police), Phil Collins, Randy Newman, Elton John.

      Sonnst gibt es noch andere akuelle songs, ala Eminem, Tatu, Nena

      Natürlich liebe ich Oldies.. "Letz Twist Again & Co"
      ---------------
      so, das war von mir

      Gruss
      Manuel
    • Also ich höre so ziemlich alles queerbet durch den Garten... wenn ich gefragt werde antworte ich meist: Alles ausser HipHop, Volkmusik und Opern... wobei ich sehr gerne Punk höre so ala Blink 182 und sehr sehr viele Rock/Pop-Balladen... Ab und an führ ich mir auch mal Techno zu Gemüte, aber meist bleib ich mehr so auf der Punkrockschiene. :)
      Es gibt Leute, die dazu bestimmt sind, Dummköpfe zu sein, die Torheiten nicht nur aus freien Stücken begehen, sondern die vom Schicksal dazu gezwungen sind.

      François de La Rochefoucauld (1613-80)
    • Da ich durch AntonioMontana und Argante auf diesen Thread aufmerksam gemacht wurde, fühl ich mich gedrungen hier zu posten.
      Ich höre hauptsächlich HipHop, jedoch nicht
      (speziell 2Pac, Snoop Dogg, Dr. Dre, DMX und 50 Cent)
      .
      N paar Sachen davon gefallen mir, jedoch ist mir der Großteil zu Mainstream.
      Lieblingsinterpreten sind schwer einzugrenzen, würd aber sagen, definitv Talib Kweli, Big L (D.I.T.C.!), Gangstarr, Cali Agents, Lootpack und Mobb Deep.

      Wenn es mal kein Hiphop ist, sind es meist Soundtracks oder alte Soul-Platten, oder ich hör bei Freunden Alternative, von denen ich auch schon ein paar Tracks sehr lieb gewonnen hab.
      [IMG:http://www.theage.com.au/ffximage/2004/10/29/pacino_de_niro.jpg]

      ..a Mercedes... at least what they´re passin of as a Mercedes these days.... modern cars.. they all look like electric shavers..
    • Also ich höre am liebsten J-Rock besonders
      X Japan
      mit abstand meine lieblingsband, schade das es die nicht mehr gibt

      J-Pop höre ich auch ganz gerne allerdings nur bestimmte sachen.

      ansonsten eigentlich alles Quer dur den Garten, es gibt auch ein paar sehr gute Klassische Lieder ( Ode an die Freude ist echt geil).

      Am weningsten höre ich HipHop und Techno, da gefallen mir nur sehr wenige Lieder.

      Filmmusik höre ich natürlich auch gerne.
    • Hier nochmal die Kurzfassung:

      Hauptsächlich Hip Hop:
      - 2Pac
      - Snoop Dogg
      - Dr. Dre
      - DMX
      - 50 Cent

      und "Black Music" allgemein sowie Latin und Salsa.

      Zwischendurch:
      - Rock oder Alternative, wenn er gut ist (z.B. Guns'n'Roses oder Limp Bizkit) und nicht durch sinnlosen Krach auffällt.

      wenn mir langweilig ist:
      - 80er (z.B. Phil Collins oder Michael Jackson)

      Soundtracks sind sowieso klasse.


      Original von Havok
      N paar Sachen davon gefallen mir, jedoch ist mir der Großteil zu Mainstream.


      Klar, das das Mainstream ist stimmt schon. Stört mich auch nicht so sehr, denn allgemein gesehen, versucht doch jeder Musikkünstler sich hochzuarbeiten und letztendlich ein möglichst breite Zielgruppe zu erreichen, so dass sie noch mehr Geld verdienen und sich 20 weitere Luxusautos neben ihrer Villa, ihrer Yacht, ihren teuren Klamotten leisten können ;)

      Aber dies stört mich alles nicht, denn ich (und ihr sicher auch) will einfach nur gute Musik hören. Solange es (für mich) gut klingt, ist mir der Rest egal!
      aktueller Lieblingsrhyme: "Ich täusch' nur vor, dass ich HipHop bin, somit ist jedes HipHop-Flittchen in mein Handy drin."

      "Me, I always tell the truth. Even when I lie."
    • @AntonioMontana
      Klar, das das Mainstream ist stimmt schon. Stört mich auch nicht so sehr, denn allgemein gesehen, versucht doch jeder Musikkünstler sich hochzuarbeiten und letztendlich ein möglichst breite Zielgruppe zu erreichen, so dass sie noch mehr Geld verdienen und sich 20 weitere Luxusautos neben ihrer Villa, ihrer Yacht, ihren teuren Klamotten leisten können


      Ja, klar. Versteh mich nicht falsch! Ich respektiere ja auch deren Arbeit und deren Streben nach Erfolg.
      Nur mag ich dieses "Player"-Gehabe nicht und das durch die Plattenfirmen diese Acts über MTV, Viva usw. so dermaßen gepusht werden, daß man einfach nicht mehr anders kann, als zuzuhören (Bsp. 50Cent). Gibts irgendeinen Track, der nicht wenigstens Gold bekommt, in dessen Video Eminem auftaucht? Dieser Obie Trice-Typ zum Beispiel, hat absolut nix drauf, maßgeschneiderte Beats und von Eminem geschriebene Texte. (?????)
      Hab Live-Aufnahmen von dem gesehen, bei denen der sich so zum Affen gemacht hat, daß sogar der DJ sagte, er sei froh, daß der Typ von der Bühne sei.
      Ist halt alles Geschmacksache, soll ja jeder hören was ihm gefällt.
      Wollts nur mal sagen!
      [IMG:http://www.theage.com.au/ffximage/2004/10/29/pacino_de_niro.jpg]

      ..a Mercedes... at least what they´re passin of as a Mercedes these days.... modern cars.. they all look like electric shavers..
    • Also ich bevorzuge 2 Musikrichtungen.

      1. Am Wochenende, zum Feiern und Party machen nur Techno, House und das ganze Zeug.

      2. Beim arbeiten, lernen, proggen für Moviemaniaxx die kompletten Alben von Robbie Williams.


      Und was ich ganz bestimmt (fast) nie und niemals freiwillig höre ist dieses HardRock-Zeug, wo nur geschrien wird ("Eat my brain !!!").

      Grüße

      Henrik
    • Cooler Thread.

      Also meine absolute Lieblingsband ist Limp Bizkit.

      Des weiteren höre ich noch

      Linkin Park
      Kid Rock
      Metallica
      Bloodhound Gang
      Blink 182
      Creed
      Und in letzter Zeit wieder öfter Klofinger äääh ich meine Clawfinger

      Und noch fast alle Bands die bei meiner Band im Repertoire sind... :P

      [IMG:http://www.chromola-online.de/t3medium.gif]
      DESIRE IS IRRELEVANT... I AM A MACHINE !
    • Original von Havok
      @AntonioMontana
      Klar, das das Mainstream ist stimmt schon. Stört mich auch nicht so sehr, denn allgemein gesehen, versucht doch jeder Musikkünstler sich hochzuarbeiten und letztendlich ein möglichst breite Zielgruppe zu erreichen, so dass sie noch mehr Geld verdienen und sich 20 weitere Luxusautos neben ihrer Villa, ihrer Yacht, ihren teuren Klamotten leisten können


      Ja, klar. Versteh mich nicht falsch! Ich respektiere ja auch deren Arbeit und deren Streben nach Erfolg.
      Nur mag ich dieses "Player"-Gehabe nicht und das durch die Plattenfirmen diese Acts über MTV, Viva usw. so dermaßen gepusht werden, daß man einfach nicht mehr anders kann, als zuzuhören (Bsp. 50Cent). Gibts irgendeinen Track, der nicht wenigstens Gold bekommt, in dessen Video Eminem auftaucht? Dieser Obie Trice-Typ zum Beispiel, hat absolut nix drauf, maßgeschneiderte Beats und von Eminem geschriebene Texte. (?????)
      Hab Live-Aufnahmen von dem gesehen, bei denen der sich so zum Affen gemacht hat, daß sogar der DJ sagte, er sei froh, daß der Typ von der Bühne sei.
      Ist halt alles Geschmacksache, soll ja jeder hören was ihm gefällt.
      Wollts nur mal sagen!


      @Havok: Du sprichst mir aus der Seele. 50Cent ist wirklich das schlimmste im amerikanischen Rap seit langem. Dazu sind die Texte auch immer nach dem selben Strickmuster. Wenn man die Texte ins deutsche übersetzten würde, wären sie genau so schlimm wie EKO oder Kool Savas. Noch schlimmer ist ja die ganze Murder Inc. Bande um Ja Rule. Das ist alles so ein Mainstream geworden. Zum Glück gibt es in den USA nicht nur so prollos mit Clubvideos, sondern auch eíniges gescheites, wie Wyclef Jean, Busta Rhymes, NAS, Black Eyed Peas oder einiges was von Timbaland kommt. Das sind nicht so prollos, die mit ihren Gold-Chains rumposen. Man denke nur an den schönen Text von I Can von Nas and die ganzen Kinder in den USA oder an where is the Love von Black Eyed Peas. Die Aussagen von diesen Künstlern sind komplett andere als die von Dre's Produktionen. Die Beats von ihm sind gut, aber die Texte sind oft zu dämlich.
    • Ich würde sagen das bei jeder Musikrichtung ziemlich viel schrott produziert wird, es gibt aber ziemlich viele Leute die auf diesen billigen "verlogenden" schrott stehen und den scheiss kaufen was das zeug hält, das ist doch nichts neues. Wirklich grosse "echte" Künstler gibt es wenige aber ich bin dankbar für jeden der Musik macht weil er Musik machen will und nicht in erster linie wegen der Kohle.