Braucht das Fernsehen mehr "Suchtfaktor-Serien"...?

    • Braucht das Fernsehen mehr "Suchtfaktor-Serien"...?

      was gemeint ist sind serien, wo man innerlich quasi gezwungen wird jede woche einzuschalten. wie etwa (mmn) LOST... eine weitere fällt mir gerade nicht wirklich ein...

      es gibt zwar viele "gute" serien, die man sich ohne probleme "mal reinziehen" kann, aber mir fehlen momentan serien, die SÜCHTIG machen.

      läuft eine solche serie bereits in den staaten? oder was wird nach LOST 6...?

      FLASHFORWARD?.... naja...
    • LOST ist tatsächlich die letzte Serie, die einen komplett in ihren Bann zieht. Ähnlich ging es mir eigentlich nur jeweils anfangs bei 24 und PRISON BREAK.
      FLASH FORWARD fand ich gut, gefesselt hat es mich aber nicht unbedingt. Trotzdem hätte ich die Serie gerne weiterlaufen sehen.

      Bei den diesjährigen Upfronts scheint bisher auch nichts mit dem Potenzial zum LOST-Nachfolger dabei zu sein. Allgemein besteht das Serien-Lineup der Amis ja inzwischen leider zu 80% aus Kriminalserien und Comedies.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Charon ()

    • ........die quotenschlager CSI, TWO AND A HALF MEN, "frauenserien" etc etc. richtig.

      es ist wohl leider so, dass der zuschauer sich zur primetime leider nur nochberieseln lassen will... diese ganzen halb-dokus vorneweg...! das ist wohl in den staaten mittlerweile auch nicht anders...

      man hat die entwicklung ja bereits bei serien wie LOST, PRISON BREAK und 24 gesehen,die nach und nach nur noch zu später stunde gezeigt werden/wurden.


      übrigens: LIE TO ME (vox)... eine sau interessante serie.
      aber leider wieder so ein "ansehen kein problem - folge verpassen auch kein problem"-fall.


      ich will aber nicht nur negativ kritisieren. das NIVEAU der großen us-serien ist durchweg gut bis sehr gut.

      dass krimis wie CSI oder MONK zum bleistift nach den zig folgen immer noch zu überzeugen wissen, ist schon respektabel.
    • p.s.
      FLASHFORWARD ist nicht schlecht, keine frage, aber man MUSS nicht unbedingt jede folge sehen...

      gespannt bin ich auf MAD MEN. die serie soll ab herbst auf ZDFneo (was ist das?) im free-tv laufen.
    • Original von Malick
      das NIVEAU der großen us-serien ist durchweg gut bis sehr gut.


      Auf jeden Fall. In Sachen seichter Unterhaltung macht den Amis keiner was vor. Gerade Sitcoms/Comedies laufen auch aktuell wieder einige ganz hervorragende.
      Nachdem in letzter Zeit die Quoten nahezu sämtlicher komplexerer Serien zurückgegangen sind, scheinen die Bosse in dieser Hinsicht aber leider immer weniger experimentierfreudig zu sein. So werden viele Serien mit Potenzial viel zu früh eingestellt.
      Als letzte verbliebene wirkliche Qualitätsserie aus dem Bereich Drama fällt mir von den mir bekannten neben LOST eigentlich nur noch DEXTER ein.
      Kriminalserien im herkömmlichen Sinne sind ansonsten nicht unbedingt mein Fall. HOUSE, MONK & Co. dienen bei mir nur ab und an als Pausenfüller.

      Edit: ZDFneo ist ja sozusagen der "öffentlich-rechtliche junge Leute Sender". Allerdings läuft dort auch schon 30 ROCK mit extrem bescheidenen Quoten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Charon ()