Iron Man (11 Zitate)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Iron Man (11 Zitate)

      Soldat: „Wäre es cool, wenn ich ein Foto mit Ihnen mache?“ – Stark: „Klar wäre das cool. Das will ich aber nicht auf Ihrer Myspace-Seite sehen. Bitte keine unflätigen Zeichen. Nein machen Sie nur, war nur ein Scherz. Yeah, Peace – ich liebe Frieden. Ich wäre nur arbeitslos mit Frieden.“

      Pepper: „Ihr Flug war bereits vor anderthalb Stunden terminiert.“ – Stark: „Lustig, ich dachte, da es mein Flugzeug ist, würde es mit dem Start warten, bis ich da bin. Ich meine, ist es nicht sinnlos ein eigenes Flugzeug zu haben, wenn es abfliegt, bevor man da ist?!“

      Stark: „Wird man lieber gefürchtet oder respektiert? Ich frage mich – ist es zuviel verlangt beides zu wollen?“

      Stark: „Man sagt, die beste Waffe ist eine, die man niemals abfeuert. Ich darf höflichst widersprechen. Ich bevorzuge eine Waffe, die man nur einmal abfeuert. So hat es Daddy getan, so tut es Amerika schon lange. Und bisher hat es ziemlich gut funktioniert.“

      Everhart: „Sie müssen die berühmte Pepper Potts sein. Nach all den Jahren traut Ihnen Tony nur das Wäscheabholen zu?“ – Pepper: „Ich tue ganz einfach alles was Mr. Stark von mir verlangt. Und dazu gehört ab und zu auch den Müll zu entsorgen. Wäre das dann alles?!“

      Stark: „Ich muss hier überhaupt nichts. Ich war drei Monate in Geiselhaft. Es gibt zwei Dinge, die ich tun möchte. Ich will einen Double-Cheeseburger. Und das Andere…“ – Pepper: „Ich kann es mir vorstellen“ – Stark: „…ist nicht das, was Sie denken: Ich will das Sie eine Pressekonferenz einberufen. Hogan, ab. Der Cheesburger hat Vorrang.“

      Stark: „Ich konnte mich nie von meinem Vater verabschieden. Ich hätte ihn noch vieles gefragt. Ich hätte gefragt, wie er zu dem stand, was seine Firma da macht. Ob er im Zwiespalt war, ob er je Zweifel hatte. Vielleicht war er ja genau der harte Knochen, den wir alle aus der Wochenshow kennen. Ich sah junge Soldaten ihr Leben verlieren. Durch leider genau die Waffen, die sie schützen sollten, die ich entwickelt habe. Und ich habe gemerkt, dass ich ein wichtiger Bestandteil eines Systems bin, das sich darin gefällt keine Rechenschaft ablegen zu müssen.“

      Stark: „Tag 11, Versuch 37, Konfiguration 2.0. Weil mir eine bessere Alternative fehlt, ist Dummy immer noch Feuerwehrmann. Wenn du mich nochmal löscht, ohne das ich in Flammen stehe, verschenke ich dich an ein College.“

      Stark: „Manchmal muss man rennen, bevor man laufen kann"

      Jarvis: „Die Berechnungen sind abgeschlossen“ – Stark: „Ganz schön protzig, oder nicht?“ – Jarvis: „Was hab ich mir nur dabei gedacht, wo Sie doch sonst so dezent sind“ – Stark: „Ich sag dir was: Hau ein bißchen rot rein.“ – Jarvis: „Ja, das sollte helfen, nicht so aufzufallen.“

      Obadiah: „Dein Vater entwickelte für uns die Atombombe. In was für einer Welt würden wir leben, wenn er so egoistisch wie du gewesen wäre. Das hier ist deine Neunte Symphonie. Wahrhaftig ein Meisterwerk, sieh es dir an. Das hinterlässt du der Welt – eine neue Generation von Waffen. Waffen, die dabei helfen, die Welt wieder in die richtige Richtung zu dirigieren. Damit liegt das Kräftegleichgewicht in unseren Händen, in den richtigen Händen.“
      Wohin kämen wir denn, wenn jeder fragen würde wohin wir kämen, aber niemand ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Acid_Burn ()