Das letzte Einhorn (20 Zitate)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das letzte Einhorn (20 Zitate)

      "Wozu nützt aller Zauber, wenn man damit nicht mal ein Einhorn retten kann?"


      "Lir, ich werde dich nicht lieben, wenn ich ein Einhorn bin."


      "Ich kann nie Leid empfinden. Ich kann traurig sein, aber das ist nicht das Gleiche."


      "Es hat nie eine Zeit ohne Einhörner gegeben. Wir leben für immer. Wir sind so alt wie der Himmel, so alt wie der Mond. Man kann uns jagen, man kann uns fangen. Man kann uns sogar töten, wenn wir den Wald verlassen. Aber wir verschwinden nicht."



      "Das junge Mädchen sieht so seltsam aus. Wie eben erst zur Welt gekommen."


      "Die Uhr schlägt nie die richtige Stunde. Man muss einfach durch sie hindurchgehen."


      "Ich erinnere mich an dich, ich erinnere mich!"


      "Was ist mit deinen Augen?! Warum kann ich mich nicht sehen in deinen Augen?!"
    • Das letzte Einhorn - Zitate

      *„Sie wird sich an dein Herz erinnern, wenn Menschen Märchen sind, in Büchern, geschrieben von Kaninchen.“

      *"Das Einhorn lebte in einem Fliederwald, und es lebte ganz allein. Es war alt, ohne etwas davon zu wissen, und es hatte nicht mehr die flüchtige Farbe von Meerschaum, sondern eher die von Schnee in einer mondhellen Nacht. Seine Augen aber waren frisch und klar, und noch immer bewegte es sich wie ein Schatten über dem Meer."

      *"Die Wahrheit schmilzt jeden Zauber! Immer!"

      *"Es gibt nie ein glückliches Ende, denn es endet nichts."

      *"Lauf niemals weg vor etwas unsterblichen! Es erregt seine Aufmerksamkeit!"

      *"Meine Geheimnisse hüten sich selbst, hüten sich auch die deinen?"

      *"Wo bist du gewesen? Ach, wo bist du gewesen. Wie kannst du es wagen jetzt zu mir zu kommen? Jetzt wo ich DAS bin? "

      *"Robin Hood ist ein Mythos. Wir sind die Wirklichkeit."

      *"Ach, das ist nur so die Art von Molly Grue, aber sie hat ein gutes Herz... ein gutes Herz." – "Ach, hau ab!"

      *"Die Magie wählt die Form, nicht ich. Ich bin nur Mittler, ich bin das medium, der Überbringer..." – "Du bist ein Idiot."

      *"Nimm mich mit, zum Glück, zum Spaß, für das Unbekannte."

      *"Wir kamen hierher, um Einhörner zu suchen und wir haben sie vielleicht gefunden." - "Ich hatte oft einen Traum. Immer und immer wieder. Ich stand an meinem Fenster, mitten in der Nacht und sah, wie der Stier, der Rote Stier ..." - "... ja, Einhörner ins Meer hineintrieb. Es war kein Traum."